Durchsuchen Sie unser Wissen

Zur Startseite

Mainfrankenmesse

Bio-Rezepte 2013

Bio-Rezepte 2011

Ortsgruppen

Aktivitäten der Ortsgruppe

Was unsere Ortsgruppe so macht

 

Öffentlichkeitsarbeit

 

Informationen in den Mitteilungsblättern (soweit möglich), Schaukästen in Kürnach (Biolandhof Bieber) und Prosselsheim (Kirchberg).

Mitarbeit am Stand der Kreisgruppe BN auf der Mainfrankenmesse

Vorträge und Veranstaltungen

 

z.B. über Solaranlagen, Umweltgifte, sinnvoller Umgang mit Wasser, Ökostrom, Photovoltaik und Solarthermik, Wiesenweihe und Feldhamster

Führungen:

 

Naturnahe Waldwirtschaft, Landesgartenanstalt Veitshöchheim, Kürnachtalwanderung, Vogelstimmenwanderung und Fledermausführung, Besichtigung eines Niedrigenergiehauses usw.

Landschaftspflege

 

  • Die Ortsgruppe unterhält und pflegt eine naturnahe, aus der intensiven Bewirtschaftung herausgenommene Mager- und Streuobstwiese in Kürnach. Auf ihr wurde eine Hecke und eine Obstbaumreihe angepflanzt. Arbeiten am Grundstück stehen periodisch an: Hang mähen, Baumschnitt, Obsternte. Schautafeln (seit 1996) und Nistmöglichkeiten für Insekten und Vögel wurden angebracht.
  • Pflanzen von Hecken und Heckenschnitt
  • Anlegen eines Feuchtbiotops an der ehemaligen Erddeponie Kürnach mit der Gemeinde.
  • Beteiligung an der jährlichen Waldreinigung des Kameraden- und Soldatenvereins Kürnach
  • Unterstützung der Aussaat von Blumenmischungen in der Kürnacher Flur (zusammen mit Landwirten, Jägern, der Gemeinde Kürnach und der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau)

 

Weitere Umweltaktionen

 

Aufhängen von Nistkästen im Kürnacher Gemeindewald und jährliche Reinigung

Erhebliche finanzielle Unterstützung zum Bau der Photovoltaikanlagen an der Hauptschule Heuchelhof und der Grundschule Kürnach

Naturpädagogische Tätigkeiten

 

Seit 2003 werden naturpädagogische Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche angeboten. Anita Trompke führte z.B. 2003 5 in Kürnach und 7 in Estenfeld durch. Seit 2004 gibt es in Kürnach eine Kindergruppe ab 8 Jahre, die sich monatlich trifft und zuerst von der Umweltpädagogin Sabine Ernst und von Stefan Huber betreut wurde. Anita Trompke und Martina Schwab-Krzyszka führen diese Arbeit weiter. Zwischenzeitlich hatte es sogar eine zweite Gruppe für kleinere Kinder gegeben. Auch ist das Bestreben, wieder eine eigene Jugendgruppe aufzubauen.

Außerdem wurden immer wieder im Rahmen des Ferienprogramms Aktionen mit Kindern und Jugendlichen gemacht:

1997 "Forschungsreise auf die spätsommerliche Wiese"

1999 "Wir bauen einen Lesesteinhaufen"

2000 "Wir erforschen die Kürnach und was sich darin tummelt"

2001 "Nisthilfen für Wildbienen und Wespen"

2003 "Wir bauen ein Insektenhotel"

2005 Bau von Vogelnistkästen und eine Apfelernteaktion

usw.

Birnbaumpflanzung im kath. Kindergarten Kürnach

Politische Aktivitäten

 

z.B. Vertrauensbildende Maßnahmen für die Erhaltung des Lebensraums des Feldhamsters

Einsatz für den Erhalt der Linden in Estenfeld

Unterstützung der Aktion „Mobil ohne Auto“

Unterstützung von verschiedenen Volksbegehren

Geselligkeit

 

Jährlicher Familien-Radausflug an Christi Himmelfahrt zum Weinfest nach Nordheim

Rhönwanderungen

Schafkopfturnier

Bioweinprobe und Käseseminar u.a. mehr

 

Sie sehen: Es gibt viel zu tun. Wir freuen uns über Ihre Mitarbeit! Es lohnt sich!

 

Zurück zur Eingangsseite