"Geschenke für Generationen" - Förderstiftung Natur- und Umweltschutz

Geschenke für Generationen

Förderstiftung Natur- und Umweltschutz des BUND Naturschutz, Stadt und Landkreis Würzburg

aus der Region – für die Region

 

Die „Förderstiftung Natur- und Umweltschutz“ braucht Ihre Unterstützung

Der BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg, bietet Interessierten mit dieser Förderstiftung die Möglichkeit, die Ziele des Verbandes durch eine Zustiftung oder eine Spende dauerhaft zu unterstützen.

Jeder kann zum Stifter werden und damit nachhaltig gemeinnützige Projekte im Natur- und Umweltschutz fördern. Über die jährliche Mittelverwendung der Stiftung entscheidet der ehrenamtliche Vorstand des BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg.

Selbstverständlich nimmt die Stiftung zur Förderung der gemeinnützigen Arbeit nicht nur Zustiftungen, sondern auch Spenden in beliebiger Höhe entgegen. Stiftungszuwendungen und Spenden können steuerlich geltend gemacht werden.

 

Bankverbindung der Stiftergemeinschaft bei der Sparkasse Mainfranken Würzburg:

IBAN: DE66 7905 0000 0047 7964 79

BIC: BYLADEM1SWU

Verwendungszweck „Förderstiftung Natur- und Umweltschutz“

(Bitte ab 2000,- Euro angeben, ob Spende oder Zustiftung). Ab 200,- Euro bitte immer Ihre Adresse angeben.

 

Welche Ziele verfolgt der BUND Naturschutz mit seiner Stiftung

Die Stiftung unterstützt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke in der Stadt und im Landkreis Würzburg.

Damit bleiben die Erträge aus der Stiftung in der Region und kommen somit den dort lebenden Menschen zu Gute.

Mit der Stiftung lassen sich über lange Zeit und über Generationen hinweg bleibende Ziele verfolgen, wie

• Arten-, Biotop- und Tierschutz

• Umweltbildung

• Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit

• Erhalt unserer fränkischen Landschaft

• Einsatz für gesunde Böden, reines Wasser und saubere Luft (Umweltschutz)

• Engagement für gesunde Nahrungsmittel aus der Region

• Klimaschutz

 

Der BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Der BUND Naturschutz in Bayern e.V. ist mit über 210.000 Mitgliedern der größte Natur- und Umweltschutzverband Bayerns.

Die Kreisgruppe Würzburg hat in Stadt und Landkreis rund 6.500 Mitglieder und 30 Ortsgruppen mit zahlreichen Kinder- und Jugendgruppen und ist Trägerin des Qualitätssiegels „Umweltbildung Bayern“.

Wir arbeiten wirtschaftlich, parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Als unabhängiger Anwalt der Natur dienen wir ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

Unser Ziel ist es, die natürlichen Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen zu erhalten. Wir wollen die natürliche Schönheit und Vielfalt unserer Heimat bewahren und uns für eine gesunde Zukunft unserer Kinder einsetzen – bayernweit und direkt in ihrer Umgebung.

Der BUND Naturschutz ist darüber hinaus starker Partner im deutschen und weltweiten Naturschutz. Als Landesverband des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) ist der BUND Naturschutz in Bayern e.V. Teil des weltweiten Umweltschutz-Netzwerkes Friends of the Earth International.

 

Gute Gründe sich als Stifter zu engagieren

• Mit Ihrer Zustiftung können Sie dauerhaft den Natur- und Umweltschutz in ihrer Region unterstützen.

• Mit Ihrer Zustiftung können Sie ein persönliches Andenken an Ihre Vorfahren, Ihren Lebenspartner oder sich selbst schaffen.

• Mit Ihrer Zustiftung übernehmen Sie gesellschaftliche Verantwortung und können zur Bewahrung der Natur und Umwelt der folgenden Generationen beitragen.

• Stiften können Sie entweder anonym oder mit öffentlichem Bekenntnis – das ist Ihre freie Entscheidung.

• Als Stifter werden Sie vom Staat belohnt, denn die Stiftungsbeträge können steuerlich geltend gemacht werden.

 

Zuwendungsmöglichkeiten und steuerliche Vorteile

Spenden/Verbrauchsvermögen: Spenden und Verbrauchsvermögen werden für die Zweckverwirklichung der Stiftung verwendet. Bis zu 20% des Gesamtbetrages der Einkünfte sind als Sonderausgaben jährlich steuerlich abzugsfähig.

Zustiftungen zu Lebzeiten: Ihre Zustiftung erhöht das Stiftungsvermögen. Aus den Erträgen der Vermögensanlage und dem für die Zweckverwirklichung verbrauchbaren Vermögensteilen (bis zu 50%) werden die Stiftungszwecke dauerhaft verfolgt. Neben dem oben beschriebenen Sonderausgabenabzug können Sie als Stifter für Zuwendungen in das dauerhaft zu erhaltende Vermögen weitere Beträge bis 1 Mio. Euro (bei gemeinsam veranlagten Ehegatten/Lebenspartnern  2 Mio. Euro) im Rahmen des Sonderausgabenabzugs geltend machen. Dieser Betrag kann steuerlich auf 10 Jahre verteilt werden.

Letztwillige Verfügung: Sie können Ihre Zuwendung an die Förderstiftung Natur- und Umweltschutz in einer letztwilligen Verfügung (Testament/Erbvertrag) festlegen. Hierfür wird empfohlen, einen juristischen Berater hinzuzuziehen. Die Zuwendung an die Stiftung ist vollständig von der Erbschaftsteuer befreit.

Zustiftung durch Erben: Eine Zustiftung geerbten Vermögens durch die Erben ist möglich. Die Einbringung der Vermögensgegenstände innerhalb von 24 Monaten nach dem Todesfall kann unter bestimmten Voraussetzungen zum rückwirkenden Erlöschen der angefallenen Erbschaftsteuer führen. Hierfür wird empfohlen, einen steuerlichen Berater hinzuzuziehen.

Zuwendungsbestätigungen: Die Förderstiftung Natur- und Umweltschutz darf nach ihren Statuten bis zu 50% des Stiftungskapitals aus Zustiftungen und Zuwendungen von Todes wegen für die Zweckverwirklichung über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren ab Errichtung der Förderstiftung Natur- und Umweltschutz verbrauchen (Verbrauchsstiftung), wenn die Erträge und Spenden in einzelnen Jahren nicht ausreichen, um den Stiftungszweck zu verwirklichen.

Deshalb erhalten Sie für Ihre Zustiftung zwei Zuwendungsbestätigungen (50% dauerhaft zu erhaltendes Vermögen, 50% Verbrauchsstiftung) zur Vorlage bei Ihrem Finanzamt. Selbstverständlich können Sie für Ihre Zustiftung oder Zuwendung von Todes wegen auch festlegen, dass diese vollständig dauerhaft zu erhalten ist.

 

Ihr Kontakt zur Förderstiftung

Wenn auch Sie sich als Stifterin oder Stifter für die „Förderstiftung Natur- und Umweltschutz“ engagieren möchten, wenden Sie sich bitte an den BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg oder an die Stiftungsexperten der Sparkasse Mainfranken, die ausführliches Informationsmaterial für Sie bereithalten.

BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg, Ökohaus

Steffen Jodl, Geschäftsführer

Luitpoldstraße 7a, 97082 Würzburg

Tel.: (09 31) 4 39 72  

Fax: (09 31) 4 25 53

e-Mail: steffen.jodl@bn-wuerzburg.de

www.wuerzburg.bund-naturschutz.de

 

Sparkasse Mainfranken Würzburg

Michael Popp, Diplom-Kaufmann

Stiftungsberater/Steuerreferent

Hofstraße 7, 97070 Würzburg

Tel.: (09 31) 3 82 - 63 32

Fax: (09 31) 3 82 - 63 59

e-Mail: michael.popp@sparkasse-mainfranken.de

www.sparkasse-mainfranken.de/stiftergemeinschaft

 

 

 

Hinweis: Die Förderstiftung Natur- und Umweltschutz wird als Unterstiftung in Form einer Zustiftung in der unselbstständigen Stiftung „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg“ von der DT Deutsche Stiftungstreuhand AG, Fürth, treuhänderisch verwaltet. Herausgeber: BUND Naturschutz, Kreisgruppe Würzburg. Dies ist lediglich eine unverbindliche Informationsschrift. Für die Stiftung sind nur die in der Broschüre zur „Stiftergemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg“ gemachten Angaben maßgeblich.