Seminare zum Kennenlernen heimischer Pilz-, Tier- und Pflanzenarten

 

Hand aufs Herz: Gehen Sie in den Wald zum Pilze sammeln, weil Sie locker den echten Pfifferling vom ungenießbaren Falschen Pfifferling unterscheiden können? Wissen Sie welche Wildkräuter direkt am Wegesrand wachsen? Kennen Sie unsere heimischen Amphibien und Reptilien? Können Sie mindestens fünf unserer heimischen Schmetterlinge beim Namen nennen?

Immer weniger Menschen haben ein solides Grundwissen, was heimische Tiere, Pflanzen und Pilze angeht. Warum das ein Problem ist? Weil wir Arten umso besser schützen können, je mehr wir über sie wissen. Und je mehr Arten wir kennen, desto mehr liegt uns auch der Schutz der Natur am Herzen.

Um die Fülle unserer biologischen Vielfalt zu schützen, brauchen wir Leute, die sich auskennen: Naturkundige, die mitbekommen, wenn die Vielfalt bedroht ist.

 

Darum nutzen Sie unser Angebot an Kennenlern- und Bestimmungskursen. Dabei werden Sie von Spezialisten in die Vielfalt der entsprechenden Pilz-, Tier- und Pflanzengruppe eingeführt und vor allem auch mit Hilfe entsprechender Übungsexemplare angeleitet die Arten selbst zu bestimmen.

 

Hier unser Angebot:

 

 

 

Unsere Amphibien und Reptilien

30.11.19, 14-17 Uhr, Ökohaus Würzburg, Luitpoldstr. 7a, 97082 Würzburg

Referent: Dr. Dieter Mahsberg

 

 

Die Vielfalt der Tagfalter

7.12.19, 14-17 Uhr, Ökohaus Würzburg, Luitpoldstr. 7a, 97082 Würzburg

Referenten: Wolfgang Piepers und Dr. Robert Hock

 

 



Teilnahmegebühr: jeweils 5.- €
Seminarleitung: Dr. Martina Alsheimer

Anmeldung  und nähere Informationen unter:

Tel.: 0931/43972       E-Mail: info@bn-wuerzburg.de