Zur Startseite

Mainfrankenmesse

Bio-Rezepte 2013

Bio-Rezepte 2011

Ortsgruppen

  • Home  › 
  • Aktuelles

Wechsel beim BUND Naturschutz: Bildungsreferent Klaus Isberner verabschiedet

Klaus Isberner, langjähriger Bildungsreferent beim BUND Naturschutz Würzburg, zum 01. September in Ruhestand verabschiedet – Dr. Martina Alsheimer folgt nach.

21.09.2021

Armin Amrehn, 1. Vorsitzender der BN-Kreisgruppe Würzburg und Steffen Jodl, Geschäftsführer der Kreisgruppe und BN-Regionalreferent Unterfranken, bedankten sich bei einer Abschiedsfeier bei Klaus Isberner für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement beim BUND Naturschutz und hielten Rückschau auf seine 33-jährige Tätigkeit:

Seine „BN-Karriere“ startete Klaus Isberner schon im Jahr 1988 mit einem Umweltberater-Praktikum bei der Kreisgruppe Würzburg. Ab März 1989 organisierte er dann erfolgreich den BN-Beitrag bei der Landesgartenschau 1990. In dieser Zeit entstand auch das Ökohaus Würzburg, wo die BN-Kreisgruppe bis heute ihre Geschäftsstelle hat. Anschließend war Klaus Isberner als Bildungsreferent für den BN Würzburg tätig und setzte sich auf diese Weise auch für den Schutz unserer Lebensgrundlagen ein.

So organisierte er 1988 auch die Würzburger Umwelttage, gründete und koordinierte das „Umweltforum Würzburg“ und das „Forum Umweltbildung Unterfranken“. In seiner Zeit wurde die Kreisgruppe auch als Träger des Qualitätssiegels „Umweltbildung. Bayern“ ausgezeichnet. 

Über das „Ökohausprogramm“ mit den beiden Ausgaben Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter interessierte er Tausende Menschen, Jung und Alt, für Natur- und Umweltschutzthemen. Von der Führung über blütenreiche Magerwiesen, Workshops zum Thema Photovoltaik bis hin zum meditativen Tanzen stellte er stets ein abwechslungsreiches Programm auf – mit jährlich rund 180 Veranstaltungen. Ergänzt wurde dieses durch größere Umweltprojekte, Schulklassen- und Kindergartenaktionen, Natur-Kindergeburtstage und vielem mehr. Nicht weniger erfolgreich waren die aufwändigen Beiträge zur Mainfrankenmesse. Insbesondere die Bioküche, die der BUND Naturschutz mehrmals mit Slow Food, dem Hotel- und Gaststättenverband und dem Bauernverband durchführte, war ein großer Erfolg.

Gerne knüpfte er auch neue Kontakte, wie mit der Organisation des Würzburger Natur- und Kunstjahres 2003/04 und brachte so einem breiten Besucherspektrum Natur- und Umweltschutz nahe.

Das neueste Projekt „Gründung und Betreuung von BN-Wandergruppen“ ist in der Anfangsphase und wird ihn auch in seinem Ruhestand weiter begleiten.

Die Nachfolge von Klaus Isberner tritt Dr. Martina Alsheimer an.  Sie arbeitet schon seit einigen Jahren bei der Kreisgruppe Würzburg und übernimmt die Leitung der neuen BN-Umweltstation.

 

Für Rückfragen:
Steffen Jodl
Diplom-Biologe
Geschäftsführer
Tel. 0931/43972
0160 5611341
E-Mail: steffen.jodl@bn-wuerzburg.de

Hintergrundinformation: BUND Naturschutz (BN)
Der BN ist mit rund 260.000 Mitgliedern der größte Natur- und Umweltschutzverband Bayerns. Die Kreisgruppe Würzburg hat in Stadt und Landkreis über 6.700 Mitglieder. Wir setzen uns für unsere Heimat und eine gesunde Zukunft unserer Kinder ein – bayernweit und direkt vor Ort. Und das seit 100 Jahren. Der BN ist darüber hinaus starker Partner im deutschen und weltweiten Naturschutz. Als Landesverband des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) ist der BN Teil des weltweiten Umweltschutz-Netzwerkes Friends of the Earth International. Als starker und finanziell unabhängiger Verband ist der BN in der Lage, seine Umwelt- und Naturschutzpositionen in Gesellschaft und Politik umzusetzen.