BUND Naturschutz kritisiert massive Bauzeitverlängerung auf A3 - VERZÖGERUNGEN GEHEN AUF KOSTEN DER GESUNDHEIT DER ANWOHNER AN AUSWEICHSTRECKEN

„Der BUND Naturschutz ist fassungslos über die massive Bauzeitverzögerung beim A3-Ausbau bei Würzburg bis 2020“, so Armin Amrehn, 1. Vorsitzender beim BUND Naturschutz Würzburg /BN. Der Ausbau wird damit acht Jahre dauern, über zwei Jahre länger als geplant. „Eine derartige Verzögerung ist erschreckend und geht auf Kosten der Gesundheit der Anwohner an den Ausweichstrecken in und um Würzburg, die Lärm, Abgase und einen gesundheitsschädlichen Mix aus Feinstaub und Stickoxiden hinnehmen sollen“ kritisiert Steffen Jodl, Geschäftsführer beim BN die enorme Bauzeitverlängerung.

09.05.2018

Vor allem die Gemeinden Kist, Höchberg und Reichenberg sowie die Stadt Würzburg sind durch  diese unfallträchtige  „DauerStauStelle“ fast schon täglich massiv betroffen. Auch der ÖPNV ist häufig lahmgelegt.  Der BUND Naturschutz fordert daher von der Autobahndirektion Nordbayern dringend Maßnahmen  zur Entschärfung dieser extrem stauanfälligen  Baustelle.  Vertragliche Auseinandersetzungen zwischen der Autobahndirektion und Baufirmen – die Grund für die Verzögerung sein sollen - dürfen nicht auf Kosten der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger gehen, so der BN abschließend.

 

Für Rückfragen:                                    
Steffen Jodl
Diplom-Biologe
Geschäftsführer
Tel. 09 31/43972
E-Mail: steffen.jodl@bn-wuerzburg.de

 

Hintergrundinformation: BUND Naturschutz (BN)
Der BN ist mit rund 230.000 Mitgliedern der größte Natur- und Umweltschutzverband Bayerns. Die Kreisgruppe Würzburg hat in Stadt und Landkreis über 6.300 Mitglieder. Wir setzen uns für unsere Heimat und eine gesunde Zukunft unserer Kinder ein – bayernweit und direkt vor Ort. Und das seit 100 Jahren. Der BN ist darüber hinaus starker Partner im deutschen und weltweiten Naturschutz. Als Landesverband des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) ist der BN Teil des weltweiten Umweltschutz-Netzwerkes Friends of the Earth International. Als starker und finanziell unabhängiger Verband ist der BN in der Lage, seine Umwelt- und Naturschutzpositionen in Gesellschaft und Politik umzusetzen.