BUND NATURSCHUTZ IST ENTTÄUSCHT ÜBER ABLEHNUNG VON POP-UP-RADWEGEN IN WÜRZBURG

Foto: Mahnwache vor dem Rathaus für Pop-Up-Radwege (Foto: BUND Naturschutz)

18.06.2020

In zahlreichen Städten werden sie längst umgesetzt: Pop-up-Radwege, die Radfahrern und damit auch Fußgängern mehr Platz im Straßenverkehr einräumen und so aufgrund der Corona-Pandemie die Einhaltung des geforderten Mindestabstands von 1,50 Metern im Fuß- und Radverkehr ermöglichen sollen. Gerade bei kombinierten Rad- und Fußwegen ist eine schnelle „Entzerrung“ dringend nötig. Städte wie Wien, Paris, Mailand, Berlin oder München sind daher aktiv geworden. In Würzburg sieht der Ausschuss für Planung, Umwelt und Mobilität mehrheitlich jedoch keinen Bedarf. „Das ist sehr schade und nicht nachvollziehbar, gerade wenn man bedenkt, dass die Forderungen des Radentscheids noch vor der Kommunalwahl mit überwältigender Mehrheit im Stadtrat beschlossen wurden“, kommentiert Dr. Volker Glöckner, stellvertretender Vorsitzender der BUND Naturschutz-Kreisgruppe Würzburg, die Entscheidung der Stadt Würzburg. „Würzburg scheint weiterhin dem Autoverkehr höchste Priorität einzuräumen und verkennt damit einmal mehr die Zeichen der Zeit“, resümiert Volker Glöckner in einer Pressemitteilung.


Für Rückfragen: Dr. Volker Glöckner, Tel. 0176 20708793


Hintergrundinformation: BUND Naturschutz (BN) Der BN ist mit rund 265.000 Mitgliedern der größte Natur- und Umweltschutzverband Bayerns. Die Kreisgruppe Würzburg hat in Stadt und Landkreis über 6.600 Mitglieder. Wir setzen uns für unsere Heimat und eine gesunde Zukunft unserer Kinder ein – bayernweit und direkt vor Ort. Und das seit 100 Jahren. Der BN ist darüber hinaus starker Partner im deutschen und weltweiten Naturschutz. Als Landesverband des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) ist der BN Teil des weltweiten Umweltschutz-Netzwerkes Friends of the Earth International. Als starker und finanziell unabhängiger Verband ist der BN in der Lage, seine Umwelt- und Naturschutzpositionen in Gesellschaft und Politik umzusetzen.